Die Sanierung des Gildeschranks hat begonnen

Am 18.09.2018 wurden von den Dipl. Restauratoren Kerstin Klein (für Holzobjekte) und Gabriele Georgi (für Gemälde und Skulpturen), beide aus Halle/Saale, die beiden großen Türen des Gildeschranks der Marienkirche nach Halle zur Werkstatt abtransportiert. Der Förderverein Glocken St. Marien Stendal e. V. hat durch Spenden das Geld (7,2 T€) für die Sanierung sammeln können, die einzelnen Spender sind auf dieser Seite weiter unten aufgeführt. Vielen Dank noch einmal den Spendern für ihr Engagement.

Der Gildeschrank schreibt Stendaler Stadtgeschichte des 17. Jahrhunderts.