Abgeschlossene Bauvorhaben

Hier finden Sie eine Übersicht abgeschlossener Bauvorhaben vergangener Jahre

JUNI 2016: Die Birken sind weg – Kapellen auf der Kornmarktseite saniert.
Wieder ist ein Stück Erhaltung der Substanz an St. Marien gelungen. Die Schrägen der Kapellenabdeckungen sind saniert. Jahrelang wucherten Birkenreisige/Birkenbäumchen auf den Kapellenabdeckungen. Die Fugen waren teilweise ausgespült und dies führte immer wieder zu Problemen bei Starkregen. So kam es auch schon vor, dass im Kircheninneren Wassereimer das durchdringende Wasser auffangen mussten. Besonders gefährlich war es bei der ersten Kapelle, vom Rathaus aus gesehen. Dort waren die Wurzeln derart stark, dass die untersten Kapellensteine zum Gehweg nur noch lose auf der Kapellenschräge lagen und bei Wind bzw. Erschütterungen hätten die Steine leicht herrunter stürzen können. Für die Passanten war hier schon Gefahr in Verzug.
Die festen Fugenbereiche wurden belassen und die offenen und defekten Fugen wurden geschlossen. Defekte und gebrochene alte Reichsformatsteine wurde gegen neue Reichsformatsteine ausgestauscht.
Zukünftig wäre es wichtig auf die Kapellenabdeckung eine Bleiabdeckung als Abschluss aufzubringen analog der Marienkirchstraßenseite bzw. Winckelmannplatzseite.
Ein großes Lob und Dankeschön an den Maurer Helmut Hellriegel und an Ulrich Hornemann für die hilfreiche Unterstützung beim Materialeinkauf, Transport und Hilfsarbeiten. Beide sind Mitglieder des Fördervereins Glocken St. Marien Stendal e.V.

Gesamtansicht der Sanierung
Nach der Sanierung: Helmut Hellriegels Werk.
Ziegelmarke in einer Fensterleibung der Kornmarktseite


Chronik der abgeschlossenen Bauvorhaben

Erneuerung der Zifferblätter der Kirchtürme

Beräumung Jahrhunderte alten Schutts

Instandsetzung des Löwenportals